Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Bank AG. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.
Akzeptieren und fortfahren

Routex e-Ladekarte - Energie für Ihre Flotte

04.09.2019

Neue Technologien, Innovationen und umweltfreundliche Lösungen sind in der Automobilbranche entscheidend und werden stets vorangetrieben. Auch die Porsche Bank steht für Umweltschutz und Mobilität von morgen. Elektro-Autos im Fuhrpark sind schon lange keine Seltenheit mehr.

Für Flottenkunden sowie Klein- und Mittelbetriebe (KMU) gibt es seit 19. August 2019 die Routex-Tankkarte auch zum Aufladen des Elektro-Fahrzeugs. Die kombinierte Tank- und Ladekarte kann dabei ganz einfach beim Händler oder direkt über die Porsche Bank AG bestellt werden. Sie ist bei unterschiedlichen Ladenetzen der Kooperationspartner OMV und BP einsetzbar. So steht Ihnen ein flächendeckendes Hochleistungs-Ladenetz zur Verfügung.

OMV arbeitet hier mit dem Anbieter SMATRICS zusammen wodurch das Aufladen an etwa 150 Stationen mit 450 Ladepunkten in Österreich möglich ist. Bei BP, deren Netz über HUBJECT zur Verfügung gestellt wird, können Sie die Ladekarte auch international verwenden. In Österreich gibt es bei HUBJECT etwa 700 Standorte mit 4.190 Ladepunkten in Österreich. In Deutschland stehen ca. 1.900 Standorte, in Belgien, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und der Niederlande etwa 2.738 Standorte zur Verfügung.

Genaue und aktuelle Informationen sowie einen Überblick über alle Ladestationen gibt es ganz einfach über die jeweiligen Apps der Mineralölfirmen.