Restwert Leasing

Sie finanzieren die Differenz zwischen Anschaffungs- und Restwert. Bei Vertragsende übernehmen Sie das Marktwert- und Verwertungsrisiko. Ein Mehr- oder Mindererlös aus der Verwertung des Gebrauchtwagens wird transparent abgerechnet. 

 

Steuerliche Abschreibung

Sie schreiben die Fahrzeuge im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Fristen (8 Jahre PKW bzw. 5 Jahre LNF) ab und bilden dadurch Aktivposten in der Bilanz.

 

Auswirkung auf die Bilanz

Das Leasingobjekt ist gemäß den internationalen Bilanzierungsrichtlinien (IAS/US-GAAP) beim Leasingnehmer zu aktivieren.

    Individuell gestalten

    Planbares Budget

     

    Realistische Restwerte

     

    Flexibles Vertragsende

Nächster Schritt:

Sie wollen sich über die Alternativen zum Restwert Leasing informieren?